Sternenkinder- Gedenkplatz

Einweihung 19.11.2016 um 13.30 Uhr

 

Natascha Schumacher kämpft seit Jahren gemeinsam mit ihrem Ehemann darum, dass Sternenkinder nicht in Vergessenheit geraten. Nach zwei Jahren Vorbereitungszeit ist es nun gelungen, einen Gedenkplatz (er wird noch rundum eingefasst und eine Blutbuche kommt dazu) für Sternenkinder und deren Angehörige auf dem Scheeßeler Friedhof am Veerser Weg einzurichten. Der Stein ist die Meisterarbeit von Burghard Uhle (FOTO) aus Hetzwege.

Sie sind herzlich eingeladen, bei der Einweihung am 19. November um 13.30 auf dem Scheeßeler Friedhof (Veerser Weg) dabei zu sein. Es wäre eine große Ehre!

 

Eltern von Sternenkindern tragen das Sternenkinder-Band

Egal ob Mutter oder Vater. Die Resonanz ist überwältigend. Alle wollen das Sternenkinder-Band. Hier! Schaut her. Mein Kind verschwindet nicht im Nirgendwo. Es ist bei mir. Immer.

Die Bänder gibt es aus Silikon, mit der Anzahl der Sternenkinder, die symbolisch ausgestanzt werden.

 

Am 25. August 2013 - habe ich mit meinem öffentlichen Kampf begonnen, unsere - besonders auch Eure - Sternenkinder nicht in der Dunkelheit verschwinden zu lassen. Unendlich viele Sternenkinderbänder habe ich in den nahezu zwei Jahren verschicken dürfen. Hunderte und aberhunderte persönliche Gespräche mit Sternenkinder-Eltern geführt und versucht zu unterstützen. Tausende Mails sind hin und her gegangen. Traurige, verzweifelte, tröstende, unterstützende...

Mein Kampf für die Sternenkinder hat viel Kraft gekostet, die ich gern mit der Unterstützung von meinem Mann gegeben habe. Für alle Sternenkinder und die Angehörigen. Und der Kampf geht weiter.

Die letzten Jahre waren für mich glückliche und zugleich tränenreiche Jahre: mit der Aktion, Sternenkinder wieder sichtbar zu machen -  mit einem weißen Armband - fand so viel Interresse, wie ich es mir nie hätte vorstellen können. Über diese Homepage und besonders über Facebook wurden so viele Sternenkinder-Eltern, Freunde und Angehörige erreicht, dass ich oftmals auch ein wenig überfordert wurde. Wunden rissen auf, hunderte Feedbacks gaben Trost und spornten zu weiteren Aktionen an.

Ich danke Euch ganz herzlich, dass Ihr mich so nett unterstützt habt und das Ziel, Sternenkinder aus der Dunkelheit zu holen, mit verbreitet habt.

Besonderen Dank auch an die Presse, wie an die Redakteure der Kreiszeitung (Ulla Heyne) und an die Zeitschrift Eltern.


In diesem Sinne wünsche ich Euch alles erdenklich Gute

Eure Natascha

mit lieben Grüßen auch von meinem Mann Dirk

Ein kleiner Bericht in der Zeitschrift "Eltern"

Am 13. November 2013 erschien die Zeitschrift "Eltern" mit der Dezemberausgabe. Auch unser Band und unser Ansinnen, Sternenkinder mit dem Band wieder sichtbar zu machen, wurde von der Redaktion unterstützt. Herzlichen Dank an die Redaktion!!!

Weitere Presseberichte finden Sie hier

Mach auch Du mit!

Tausende Bänder sind bereits von mir verschickt worden. Und jedes Band wird öffentlich getragen. Wir zeigen unser Sternenkind und das wir es niemals vergessen werden. Das Foto wurde uns zugeschickt, direkt nachdem wir die Bänder versandt haben. Sie sehen, ein ganzes Team, ein Zusammenhalt, wie man ihn sich wünscht.

Ebenso beliebt: Das Sternenkinder-Band für Geschwister in Regenbogenfarben.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SternenFlügel Natascha Schumacher
Realisierung Dirk Schumacher